Teilnehmer-Feedback

Ihre Meinung

 

Spamschutz

Manuela, Autorin u.a., Moorenweis
Lieber Rudi, vielen Dank für die fünf wunderbaren Tage, für deinen Humor, fürs Mut machen, für dein zielsicheres Gespür, wann wie viel Hilfestellung notwendig ist, für die Inspiration, für die Gastfreundschaft, für die Gespräche zwischendurch und und und … Ich war nach jedem Tag so tiefenentspannt, dass mich nicht einmal das tägliche Staustehen auf der A8 aus der Reserve locken konnte. Ich habe schon einige Kreativkurse besucht, aber noch nirgends habe ich mich so wohl gefühlt, konnte und durfte so vollkommen frei arbeiten, habe noch nie so schnell die Scheu vor dem Neuen verloren und fühlte mich bei all der Freiheit gleichzeitig noch nie so gut angeleitet und geführt … – ich mag, was aus meinem Stein geworden ist. Und ich komme wieder.

Uschi, Starnberg, Tierpflegerin und HP für Psychotherapie
Was für ein toller Kurs – arhythmisches Klopfen & Hämmern das irgendwie in den eigenen Pulsschlag integriert werden möchte. Komplett ins viel zitierte aber selten gelebte „Hier & Jetzt“ abdriftend. Gesprächsfetzen wabern von rechts und links an mich heran um dann manchmal in ein philosophischen Gespräch überzuwechseln oder auch in ein gemeinsames Lachen. Langsam erwacht die Kreativität und schält sich aus dem Stein heraus & wenn’s mal nicht so klappt kommt der Rudi vorbei … und haut noch ein Stück weg … 🙂 oder berät jeden ganz individuell mit viel Fachwissen und Humor. Die Gruppe war super, die Landschaft ein Traum und mittags: „dolce vita“ – Entspannung & Gelassenheit pur trotz hoher Konzentration und abends wohlig erschöpft. Definitiv eine lohnenswerte „Aus – Zeit vom Alltag“, danke an die Gruppe & an Rudi für eine wunderbare Zeit!

Helga, ZDF, Mainz
Es war mein zweiter Steinbildhauer Workshop bei dir, lieber Rudi, und es wird nicht der letzte gewesen sein!
Ich habe in den 5 Tagen wieder tolle Erfahrungen bei der Arbeit am Stein machen dürfen und dank deiner Unterstützung im Gespräch und den handwerklichen Tipp, bin ich mit einem gelungenen Werk entspannt und glücklich nach Hause gefahren.
Ganz lieben Dank Rudi für die schöne Zeit, das leckere Essen, deine Gastfreundschaft, deinen Humor und die CD-Rom mit den schönen Bildern.
An die Gruppe: Es war schön euch kennenzulernen – es war ganz besonders mit euch!
Das Erlebte wirkt zuhause noch nach und mein Stein verbreitet seine Energie.
Es gibt keinen besseren Wellnessurlaub für Körper und Seele!

Reiner, Berufsschullehrer, Hohenroth
Es sollte nur ein einmaliges Probieren am Stein sein. Dann antwortete der Stein so verständnisvoll auf meinen Meißel, dass ein kleines Suchtpotential entstand. Ich kam wieder, um unter der dezenten, unaufdringlichen Anleitung von Rudi einen roten Sandstein umzuformen. Geduld mit kleinen Fortschritten und Durchhalten waren nun gefragt und beim Klopfen habe ich neue Räume in mir entdeckt.
Die Mittagspause gab dann Zeit für Konversation und lud die Physis auf mit den legendären Spaghettis und leckerem Rotwein. Verblüffend waren für mich beide Male die phantasiereichen und vielfältigen Werke der Kursteilnehmer.

Maike
Ich erzähle immer jedem (der es hören will oder nicht), wie gut es uns bei dir ergangen ist und was wir erschaffen bzw. geschafft haben. Deine vielen Tipps, das Zeigen des richtigen Blickwinkels, das Herangehen an Schwachstellen sowie auch das Hinführen zu Lösungen hat mich begeistert und immer wieder auf den Weg zu einem gelungenem Ergebnis gebracht. Auch dein Kümmern um das „Drumherum“, deine spezielle Tomatensauce, das gute Pesto, der Wein und der Espresso haben das Ihre für „Leib und Seele“ beigesteuert. Außerdem waren wir eine nette Truppe, das ist einfach Glücksache 🙂

Alexandra, Vertrieb, Neufahrn
Vielen Dank nochmal für Deinen Support während der 3 Tage, lieber Rudi, ich fand Deine Direktheit und Deinen Humor sehr erfrischend. Wir haben viel gearbeitet und gelacht. Du warst immer da und hast nichts erwartet, man konnte einfach seinen Stein gestalten ohne Druck oder Scham 😉 Deine Hinweise waren sehr hilfreich und dass Du sämtliches Werkzeug zur Verfügung gestellt hast, war genial. Bei Kreativ-Hängern waren die anderen Kursteilnehmer auch gute Ideengeber und total hilfsbereit. Die Zeit ist vergangen wie im Flug … Steinbildhauen … Fortsetzung folgt, wir sehen uns wieder.

Daniela, Friseurmeisterin, Aschaffenburg
Immer noch bin ich begeistert von dem Erlebten:
Den Alltag vergessen! Loslassen ! Nette Menschen kennen lernen!
In einer wunderschönen Atmosphäre mit deiner super Kompetenz „der Weg zum Ziel“ – das war Spitze! Vielen Dank nochmals an die tolle Gruppe, „Lustig war‘s “ und dir Rudi besonderen Dank.

Carmen, Schorndorf
Ich bin unheimlich froh, dass ich im Internet auf Deine Seite gestoßen bin und mich zu diesem Kurs angemeldet habe. Ich hatte keinen Plan, sondern nur das Ziel etwas Übung zu bekommen, damit ich bei mir daheim mit Hilfe eines Steinmetzes einen Grabstein für meinen Mann machen kann. Es kam alles anders. Du hast nicht viel gesagt, dennoch war durch Deine mentale Unterstützung und Hilfe  für mich recht schnell klar, dass es keine Übung wird, sondern gleich das Original. Hier war die ganze Gruppe toll.

Jutta, Dipl. Sozialpädagogin, Bad Dürkheim
„Drauf hauen und entstehen lassen“, das waren Rudis Worte am Telefon, die mich bewegt haben, den Kurs als blutige Anfängerin mitzumachen. Genau das habe ich getan und ich kann nur sagen, es war ein intensives Erlebnis, in vielerlei Hinsicht. Ich hab es erleben dürfen mit Händen und mit allen Sinnen: Mein Stein lebt und ich auch wieder…Danke Rudi und Danke an eine tolle Gruppe und einen ganz besonderen Kurs…!

Henny, Sursuvela/Schweiz
Der Alltag hat mich wieder. Es waren 5 ganz tolle Tage – nochmals ganz  herzlichen Dank. Ich komme wieder, spätestens im Sommer 2017! Es hat eindeutig Suchtpotenzial. Meine Arbeiten wurden bewundert und gelobt :-)) gelungen sind sie dann wenn alles fertig ist.

Daniela, IT, Steinhöring
Urs hat die richtigen Worte gefunden, die uns allen immer wieder durch den Kopf gehen und dir halt auch gern mal mit auf den Weg geben würden.
In deinem Kurs, durch die Arbeit am und mit dem Stein habe ich wieder Kraft gewonnen und irgendwie zu mir selbst gefunden.
Und was mir auch immer wieder auffällt: du stärkst mein Selbstvertrauen! Was momentan nicht sooo viele Leute schaffen…
Ich weiß bis heute nicht, was oder wie du es machst. Du hast ein Gespür dafür, wer grad was braucht. Und wer halt auch nicht. Du machst diesen Kurs aus. Auf Stein klopfen könnten wir sicher auch irgendwo anders… . Aber halt nicht mit dir als Kursleiter und dem ganzen Drumherum.
…. einfach: Danke 🙂
Und jetzt schau ich mal nach dem Werkzeug 🙂

Nicole, Pflegedienstleitung, Steinhöring
Ich wollte mich nochmal kurz melden und mich sehr für den einfach tollen Kurs bedanken!!! Ich hab keine Ahnung, wann genau ich das letzte Mal so entspannt und gedankenfrei war! Ich hab die Zeit unglaublich genossen: ich finde die Steinbildhauerei sehr, sehr befreiend, aber ich hab mich auch gefragt, ob es mit einem anderen Lehrer was anderes wäre?! Ja, das wäre es definitiv! Denn Du nimmst die Menschen, wie sie sind und lässt sie machen, wonach Ihnen ist! Du testest auf ganz unbeschwerte und unaufdringliche Weise aus und bringst einen selber so auf andere Wege, andere Ideen und auch auf andere Sichtweisen! Loslassen können ist da die Devise und genau das vermittelst Du, als wäre es das selbstverständlichste auf der Welt.
Ich danke Dir sehr – für diese Nähe, dieses Verständnis – für Deinen trockenen, herzlichen und direkten Humor und für all das, was du vermittelst und wozu Du einen selbst so bringst!
Ich freu mich sehr auf den nächsten Kurs und auf das nächste Wiedersehen!

Gundula, Erzbuchen
Habe von allen Seiten ganz positive „Rückmeldungen“ erhalten und möchte Dir deshalb auch nochmal danke sagen.
Rudi und Aschau sind schon etwas Besonderes! Alles vereint. Kompetenz, Gastfreundschaft und eine Bilderbuchlandschaft. Was will man mehr!

Klaus, Marketing Verlagswesen, München
Vielen Dank für Deine CD! Beim Betrachten der vielen Fotos fühle ich mich gleich zurückversetzt unter die weißen Zeltdächer auf der Wiese und zu den wunderbaren Tagen, die mir viel gebracht haben. Nicht nur, dass ich durch Deine Hilfe einen großen Schritt weitergekommen bin in der Steinbearbeitung, auch die ganze lockere, angenehme Atmosphäre in der gleichgesinnten Gemeinschaft hat mir sehr gut getan.

Uschi, Hilst i. Pfälzer Wald
Der Spruch ‘‘ Auch mit Steinen die einem in den Weg gelegt werden kann man etwas Schönes bauen…“ hat seit 3 Wochen eine neue Bedeutung für mich.
Rudi hat mir einen Stein serviert und ich habe das Beste daraus gemacht was ich konnte. Zuerst zaghaft und gleich darauf beherzt bin ich an die Arbeit gegangen. Unter gelegentlicher Weisung und wertvollen Tipps des Meisters konnte ich ein “Objekt der Ruhe“ aus dem Sandstein zum Vorschein bringen.
Ich hatte während des Kurses immer das Gefühl zur rechten Zeit am richtigen Ort zu sein. Die zusammengewürfelte Gruppe bestach durch Humor, Gelassenheit und guter Laune.
Beim Höhepunkt des Tages – Spaghetti an zweierlei Sößchen mit selbstgeriebenem Parmesan in beliebiger Menge mit begleitendem Wein und Wasser – im Hause Söllner konnte man sich bei interessanten Gesprächen mit den Kursteilnehmern zurücklehnen und entspannen.
Irgendwie verging die Zeit wie im Fluge und trotzdem hatte ich den Eindruck viel geschafft zu haben.
Ein Anfang ist gemacht … .
Danke an die tollen Menschen, die diese Zeit mit mir genießen und erleben durften und an die freundlichen Gastgeber und Ratgeber in Aschau

Petr, Planer HKLS, Salzburg
Meine Meinung: sehr gut, entspannt, angenehm, kreativ. Kein Verbesserungsvorschlag. Danke.

Beate, Pflegedienstleitung, GrabenstättMeine Meinung: Hi Rudi, ich glaub ich war jetzt das vierte oder fünfte Mal bei dir auf einem Steinbildhauerkurs und wieder einmal war es toll. Ich lerne mich bei jedem Kurs besser kennen.

Julia, Starnberg
Gerne denke ich an den Sommer zurück, der mir ein Wendepunkt bedeutete. Hab noch einmal vielen Dank für Deine Begleitung, Rudi. Der Stein ist mittlerweile gesetzt und bekommt gutes Licht und immer wieder neue gute Gedanken und Gefühle.

Brigitte, Eching
Vielen Dank für die tolle CD von unserem Herbstkurs. Sie gibt einen guten Einblick in unser Lagerleben und zeigt Bilder, die ich durch das eigene, vertiefte Arbeiten gar nicht mitbekommen habe. Mein Stein steht inzwischen im Garten unter einer Magnolie, sichtbar von allen Seiten, auch von meinem neuen Seminarraum und es gibt tatsächlich Leute die Fragen, was es denn darstellen soll 🙂 Der Weg ist das Ziel. Es war mein erster Kurs aber hoffentlich nicht mein Letzter. Ich konnte mir vorher gar nicht vorstellen, dass man bei der Bearbeitung eines Steines so in Kontakt kommt mit seinen Konzepten und Prägungen.

Zuzanna, Designerin, Übersetzerin, Haag
Von allen Kreativkursen, an denen ich teilgenommen habe, war es nicht nur der angenehmste, sondern tatsächlich der beste. Die Stimmung war gleichzeitig entspannt, lustig und kraftvoll kreativ. Das macht Rudis Herangehensweise möglich. Was ich von ihm bekam, war kompetente und einfühlsame Hilfestellung, die den Weg zum persönlichen Ausdruck im Stein geöffnet hat. Vielen Dank, Rudi! Und danke an alle Kursteilnehmer! Es waren tolle Tage 🙂

Winnie, Rundfunkjournalist, Karlsruhe
Ich habe die Zeit bei dir in Aschau wirklich sehr genoßen. Vielen Dank auch für deine Gastfreundschaft und die „wegweisenden“ Ratschläge. Es war eine sehr intensive und schöne Zeit. Immer dann, wenn ich in die kreative Arbeit versinke (und das war so!!!), weiß ich, dass ich richtig bin.
Dörte, Orchestermusikerin, Schwerin
Der Kurs hat wieder viel Spass gemacht, genau so viel wie beim letzten Mal; und bestimmt wird es auch ein drittes Mal geben. Die Betreuung ist perfekt – sowohl handwerklicher als auch pädagogischer und nicht zuletzt kulinarischer Art. Schöner kann ich mir einen Wellness-Urlaub nicht vorstellen!
Gertrud, Klinikseelsorgerin i.R., Grafing
Das war ziemlich nach meiner Erwartung: Hämmern,klopfen,nicht weit voraus schauen(nur 1 Schritt!),hundemüde am Abend, Umgebung in Aschau reizvoll und erholsam. R.S. ein prima Anleiter, sich selbst sehr zurücknehmend, ermunternd, wo nötig. Urlaub mal ganz anderer Art. Altersbedingt,74,wohl einmalig für mich, aber wer weiß? Vielen Dank für dies Erlebnis!!!
Ingrid, LKW-Fahrerin, Weiden
Hallo Rudi, vielen Dank für die CD. Beim Durchklicken kommen wieder ganz tolle Erfahrungen und Erlebnisse in Erinnerung. Es war für mich das erste Mal (und bestimmt nicht das letzte Mal), und ich durfte erleben was „Alles“ in mir steckt und im Verborgenen dahin schlummert. Durch die lockere entspannte Atmosphäre, den Blick auf die Landschaft um uns herum, das Arbeiten im Freien, Deine zurückhaltende Kompetenz war das ein Prozess des Loslassens. Mit jedem „Klopf“ ein weiterer Schritt zum Wow-Erlebnis. Zum Ende hin dann, ein Gefühl des Stolzes und des Befreit seins. Ein glückliches Lachen auf dem Gesicht. Danke für all diese Erfahrungen und natürlich auch für die Spaghetti á la Rudi
Jochen, Management, Bruessel
Hallo Rudi, danke für die CD. Hat wieder sehr viel Spaß gemacht! Beste Gruesse
Susanne, Religionspaedagogin, Rosenheim
Es war dann genau das Richtige: entspannt und intensiv mit und in dem Stein. Sich zuruecknehmend und doch fuer alle Fragen immer kompetent praesent: Rudi. Eine Woche, die nicht nur gute Spuren im Stein hinterließ. Herzlichen Dank, lieber Rudi, auch für die wunderbare Gastfreundschaft.
Eva, Sprachtrainerin, Tiefenbach
Vielen Dank, Rudi, dafür, dass du uns 5 Tage lang so herzlich in deiner Welt aufgenommen hast. Es war aeußerst wohltuend und es wird noch eine ganze Weile nachwirken, was der Stein und dein intuitives Herangehen an ihn und an uns sichtbar gemacht hat. Ich freue mich schon auf meinen naechsten Stein.
Hannah, Systemische Lehrtherapeutin, Regensburg
Es hat einfach riesig Spaß gemacht, sich auf diesen schoenen Kalkstein einzulassen. Rudi war mit seinem Humor und mit seinem Wissen angenehm und die Gruppenteilnehmer super. Naechstes Jahr komme ich wieder.
Elke, IT, Ammerbuch
Lieber Rudi, ich haette nie gedacht dass es jemand mal toll findet wenn ich sage ich habe keinen Plan oder ich bin voellig leer. Schoen in dieser leistungsgetriebenen Zeit zu hoeren dass dies sogar ein erstrebenswerter Zustand ist! Der Kurs kam mir viel laenger vor als 4 Tage, wenn das kein Zeichen von Erholung ist. Vielen Dank für alles, es war ein ganz tolles und lustiges Miteinander.
Doerte, Orchestermusikerin, Schwerin
An den Kurs und das Steineklopfen denke ich wirklich oft; das gibt mir gute Kraft und Energie, die ich dort bekommen habe. …-wobei man ja das „bekommt“, was eigentlich schon da ist, man muss sich „nur“ entscheiden, es wiederzufinden. Und genau dafuer hast Du Rudi die perfekte und unaufdringliche Atmosphaere gebaut …
Robert, Student, Landshut
Meine Meinung: Ich habe mich von meinen Eltern dazu hinreißen lassen mal mit zukommen. Die beiden sind jetzt, glaube ich, schon dreimal bei dir gewesen! Ich kann jetzt um so besser verstehen warum. 🙂 Es hat mir sehr viel Spass gemacht. Trotz des bscheidenen Wetters war die Stimmung super. Ich musste anfangs erst lernen voellig abzuschalten, doch dann lief es echt super, was auch an deinen sehr guten Ratschlägen lag. Man koennte fast meinen du hast das schon oefter gemacht! 😉 Abschließend muss ich noch eine Drohung aussprechen: I´ll be back!
Almut, Kunsttherapeutin, Muenchen
herzlichen Dank für die Bilder. Dein Kurs wirkt bei mir noch nach und ich bin fasziniert, was der Stein so mit einem macht und wie ich noch immer darauf reagiere. Dein Angebot ist denke ich einzigartig, auch die Herangehensweise und die Art der Unterstützung. Vielen Dank dafuer!
Tarja, Journalistin, Bregenz
Wollte mich noch mal bei dir bedanken für die großartige Zeit! Du (oder/und der Stein?) schaffst eine Atmosphaere, in der ganz Einmaliges passieren und hochkommen kann. Jedes Mal eine Verwandlung, eine Veraenderung, die man in gut geschützter und zugleich vertrauter Umgebung erfahren darf. Tolle Erfahrung! Habs sehr genossen!
Barbara, IT, Rauenberg
Rudi hat es verstanden, mich zu lassen und mir Denkansaetze zu geben. Das war eine angenehme, unaufdringliche Art des Lernens und des Lebens der eigenen Kreativitaet. So hat jeder Teilnehmer etwas ganz eigenes gemacht. Ich kann den Kurs jedem nur wärmstens ans Herz legen. Auch ich komme wieder.
Carla, Pressereferentin, Kleinostheim
Seit einem Tag zurück im Alltag bin ich noch immer ganz erfüllt. Die 5 Tage waren inspirierend und spannend, meditativ und intensiv, witzig und ernst, kreativ und manchmal – für einige Minuten – auch frustrierend, wahnsinnig anstrengend und wahnsinnig entspannend. Danke Rudi für die vielen Erfahrungen, die unaufgeregte Kursleitung, die entspannte Atmosphäre und für Deine Gastfreundschaft. Ich komme gerne und bestimmt wieder.
Jutta, Rechtsanwältin, Aschaffenburg
… immer noch ganz erfüllt weiß ich gar nicht, was ich sagen soll … es war einmalig… Danke für alles!
Michael, Architekt, Nürnberg
Bin überzeugter Wiederholungstäter – und es wird jedes Mal besser! Die künstlerische Unterstützung wird noch subtiler und der Rahmen immer komfortabler – alle Achtung, Rudi, und herzlichen Dank!
Barbara, resource managerin, Heidelberg
Danke für den tollen Kurs. In Italien hätte ich es nicht besser erleben können. Es passte alles: Dir tolle Einführung von Rudi, die Geduld aus einen Anfänger einen kleinen Künstler zu machen und die perfekt gekochte Spaghetti al dente 🙂 Ci vediamo il prossimo anno …Barbara
Petra, Pressereferentin, Hamburg
Ich wollte mich nochmal ganz herzlich für den Kurs, deine Leitung, deine Gastfreundschaft und die Inspiration bedanken! Bin ganz beglückt und zufrieden von dannen gefahren, stolz auf mich und mit vielen Anregungen im Kopf und im Bauch. … Auch die Gespräche nebenbei und bei Tisch wirken nach…
Katja, selbst. Malermeisterin, Ingolstadt/dt>
Bei der Gelegenheit kann ich auch gleich nochmal Danke sagen für die wundervollen 4 Tage bei dir. Es war eine wirklich wertvolle Erfahrung für mich und sie wirkt sehr nach, wenn auch nicht immer bei vollem Bewusstsein… *g* Ich finde es immer noch unglaublich, was alles möglich ist und einfach so entstehen kann, wenn man einfach mal den Kopf ausschaltet und drauf los „haut“… und jetzt steht er nun da im Gartenhäuschen…
Josef,Rentner Ex-Banker, Hamburg
…zum 3.Mal dabei und wieder 5 Sterne…
Renate, Erzieherin, Riedering
… nach dem ersten Kurstag fand ich meine Skulptur besch…, klopf klopf, – nach dem zweiten Kurstag besser, – klopf klopf, und am dritten Kurstag richtig gut, schleif schleif ;-). Den besten Blickwinkel hatte ich aus dem Abstand heraus! Danke Rudi, für die unaufdringliche und präsente Kursleitung, dass ich „machen durfte“, und danke für die lecker Spagetti und freundliche Bewirtung! – Kann Dich wärmstens weiterempfehlen!
Dieter, Prof., Oberhaching
Ich war nun schon zum 4. oder 5. Mal bei Rudi. Immer war es äußerst entspannend, locker, kreativ und motivierend. Man hat alle Freiheiten und gleichzeitig eine tolle Unterstützung bei der Umsetzung seiner Ideen. Nebenbei kann man sich wunderbar unterhalten, mit den anderen Kursteilnehmern, insbesondere aber mit Rudi. Ich freue mich schon auf den nächsten Kurs.
Anja, Betriebsleiterin, München
Dein Steinbildhauerkurs war einfach toll- unterstützt, begleitet und rundum versorgt, über alle Schwierigkeiten gehoben bevor sie sich überhaupt als solche ausbreiten konnten- das Arbeiten hat einfach riesig Spaß gemacht!
Regina, Heilerziehungspflegerin, Stuttgart
Ich habe vor 10 Tagen den 4-Tage-Steinmetzkurs besucht und es war einfach spitze. Die Landschaft hat mich sehr inspiriert und das Arbeiten an der frischen Luft ließ meine Kreativität fließen. Es war eine super Gruppe und es war wie Meditation als wir alle mit uns und der Welt im Einklang „vor uns hin klopften“ und am Ende alle glücklich und zufrieden mit dem Ergebnis waren. Meine Skuptur steht jetzt in unserem Garten und jeder sieht etwas anderen darin. Und alles ist gut. Ich würde sofort wieder einen Steinmetzkurs bei Dir, Rudi buchen und ich kann es jedem emfehlen.
Anke, Ingenieurin, Freising
Gerne denke ich an den Kurs zurück, der mir viel neue Kraft und Energie für Beruf und Familie gegeben hat!
Ursula, Ärztin, München
Tolle Location, klare Ansagen, echtes Verwöhnprogramm, Großzügigkeit, Humor!!!, Gelassenheit!!!!! gepaart mit Kompetenz und Bildung. Chapeau! Es stimmt alles, was in den Erfahrungberichten und Rückmledungen steht(aber ich wusste das natürlich schon vorher ;-)). Dein Kurs wirkt nach. Nicht nur, dass ich ganz oft an das schöne Chiemgau denken muss; habe mich letzte Woche dabei ertappt, Häuser, Möbel , Kunstwerke instinktiv „von ihrer Form aus zu sehen“…und dann meine Sehnenscheidenentzündung am rechten Handgelenk, die mich auch noch an meine Steinbildhauererfahrung erinnert. Aber nicht schlimm, alles gut….
Margot und Ingolf, Ärzte, Stuttgart
Lieber Rudi,vielen Dank fuer die CD. Dein Kurs ueber den 1. Mai war super und ein kleiner Meilenstein in unserem Leben.Wir fuehlen uns nach der Gestaltung unserer Skulpturen irgendwie wie neu belebt und voller Energie, auch um jetzt anstehende schwierige Entscheidungen leichter und sicherer anzugehen.Ob es an den Steinen oder an deiner Philosophie liegt? Wahrscheinlich an beidem. Wir vermissen deine Spagetti und deine Gastfreundlichkeit. Unsere Kunstwerke haben zu Hause viel Lob und Bewunderung erfahren. Bis irgendwann mal wieder in Aschau …..in steinerner Verbundenheit, Margot und Ingolf
Isabel, IT-Projektleiterin, Neu-Ulm
Auch sechs Wochen nach dem Kurs bin ich noch komplett begeistert. In einer wundervoll entspannten und lustigen Atmosphäre eigenständig arbeiten zu können und trotzdem liebevoll versorgt und unaufdringlich und kompetent betreut und angeleitet zu werden hat die Tage in Aschau zu etwas ganz Besonderem gemacht. Wie fast alle „Neulinge“ hätte ich beim ersten Anblick meines Steins nicht gedacht, dass sich daraus in drei Tagen tatsächlich etwas Neues, Eigenes erschaffen lässt. Der Theorieteil ist kurz und beschränkt sich auf das Material und die richtige Handhabung des zur Verfügung gestellten Werkzeugs. Und dann legt man einfach los und lässt sich treiben. So macht nicht nur der Stein eine Entwicklung durch, sondern auch man selbst. Ist die Erkenntnis „was weg ist, ist weg“ anfangs noch furchteinflößend, wird sie mit der Zeit unglaublich befreiend, bringt sie doch Facetten im Stein zum Vorschein, die sich einem sonst nie erschlossen hätten. Lieber Rudi, hab Dank für die großartige Zeit! Ich werde sicherlich wiederkommen.
Christine, Ärztin, Freising
Vielen Dank für die super Erfahrung des Arbeitens mit meinem Stein. Am Ende zu sehen, dass die Idee meines Brunnens auch mit dem Wasserlauf funktioniert – einfach genial!
Harald, Unternehmer, Calw
Da hat einfach alles gepasst! Ich habe mich während und nach den 3 Kreativ-Tagen so entspannt wie selten gefühlt. Lieber Rudi, herzlichsten Dank für die intensiven Stunden und Eure Gastfreundschaft. Ich MUSS wiederkommen!
Birgit, Unternehmensberaterin, Kolbermoor
Danke Danke Danke. Für so wundervolle Kurstage mit einem genialen Meister, der auch noch kochen kann und einen tollen Humor hat. Es hat gigantisch viel Spass gemacht und es gab so viel zu lachen; Wir kommen wieder!
Jens, Betriebswirt, Essen
Es war rundherum einfach Klasse!! Location !! Prima Rundumbetreuung inkl. leckeren Essens!! / Sehr entspannte, angenehm unkomplizierte Atmosphäre dank Rudis sehr netter, unaufdringlicher Art, gepaart mit wunderbarem Humor und stets ansteckend guter Laune!! Fazit: Werde Wiederholungstäter DANKE
Jörg, Therapeut, Deining
. . . ein unglaublich dichter, lebendiger, aufwühlender, liebevoller, irritierender, kraftvoller, sanftmütiger, stiller und doch so einfacher Kurs . . .vielen Dank Rudi
Marco, Unternehmensberater, Thiersee-Österreich

Hirn und Herz werden Schicht für Schicht zu Gestalt. Form folgt Gefühl. Raus aus dem Alltag, rein zum Selbst… Probiers aus!

Christine, Arzthelferin, Erding

Ein herzliches Danke für die genialen Kursage in wunderschöner Umgebung. Ich habe für mich soviel mit nach Hause nehmen können. Nicht nur das schöne Werk, das durch Deine sehr professionellen und diskreten Hinweise entstehen konnte, sondern auch durch die äußerst angenehmen Gespräche mit Dir.

Andreas, Vertrieb IT-Branche, Neuss

auch nach einer guten Woche Abstand hat meine Begeisterung für den Kurs nicht nachgelassen :-). Für mich – ohne jede Erfahrung in der Gestaltung (geschweige denn bildhauerische Gestaltung) von Skulpturen – war das eine tolle Sache einfach mal völlig ungeplant (ist ja nicht die typische Ingenieur-mäßige Vorgehensweise) loszulegen, zu versuchen und zu spüren wie das geht. Ob das Werk, das bei entstanden ist, künstlerisch wertvoll ist oder nicht, ist mir dabei nicht wirklich wichtig. Mir gefällt´s, es steht in meinem Garten und erinnert mich an diese schöne (wenn auch anstrengende) Woche bei Dir in Aschau. Wie Du den Kurs führst, kann man ja in den anderen Kommentaren gut erkennen – das Aufzählen erspare ich mir. Das Wesentliche für mich ist: 1. Steinbildhauen ist eine ganz spannende Erfahrung. 2. Der verwendete verhältnismäßig weiche Stein macht es Neulingen recht einfach. 3. Deine Art mit viel Einfühlungsvermögen und Humor macht´s aus – weiter so! Das werde ich mir noch einmal gönnen.

Ursula, Ärztin, Busek

Du hast wirklich den richtigen Durchblick! Danke für die wirklich gelungene Woche und Deine wertvolle Hilfe, ich bin richtig stolz auf UNS.
Christian, Geschäftsführer, München

Meine Meinung: Ich hatte den Kurs von meiner Frau zum Geburtstag geschenkt bekommen. Es war ein super Erlebnis mit positiver Langzeitwirkung, das heisst, es werden noch einige Steine dran glauben müssen. Ich habe mich geistig selten so entspannt wie während er Arbeiten an meinem Werk. Ganz großes Kompliment an Rudi für das sensible und unaufdringliche Coaching. Das war sicher nicht der letzte Kurs, den ich bei Rudi besucht habe und kann diesen nur uneingeschränkt weiter empfehlen.

Marie-Christine, Kunsthistorikerin, München

Die Bilder früherer Teilnehmer verraten es schon: Gearbeitet wird zwar in der Gruppe, doch jeder Teilnehmer bekommt hier die Gelegenheit in seinem Stil die eigene Idee von einer Skulptur umzusetzen. So unterschiedlich wie die Werke ist auch die Betreuung durch Rudi Söllner. Weicher Kalkstein und umfangreiches Werkzeug erlauben es auch Unerfahrenen sich am Stein zu versuchen. Jeder Zeit wieder, hat sehr viel Freude gemacht. Danke.

Cordula, Redakteurin, Gärtringen

Lieber Rudi, den vielen bisher geschriebenen Feedbacks kann ich nur zu 100 % zustimmen, füge aber noch 2 Punkte dazu: 1.) Du kannst mit deiner Berufserfahrung, verbunden mit deinem Kunstwissen sowie deiner angenehmen zurückhaltender aber auch bei Bedarf doch offenen Art so einiges aus deinen Kursteilnehmern hervorzaubern; und das wissen wir alle, die schon bei dir waren. …. 2.) Täglich urlaubsunüblich früh aufzustehen, den ganzen Tag zu klopfen, abends kaputt aber herrlich zufrieden und glücklich abzuliegen, – ziehe ich jedem anderen seither mehr oder weniger nutzlosem Urlaub vor.

Theresa, Psychologin, Wien

OK – Passt! Danke nochmal für die gute zeit, die schmähs im hintergrund um ja nicht zu verbissen zu werden und die passenden werkzeuge um tatsächlich vorstellungen zu konkretisieren und gestalt zu geben – nicht neues aus dem nichts zu formen sondern aus dem gegebenen zu hauen – und es ist für alle genug da -genial: es ist ja alles in dieser welt was wir brauchen, wir müssen uns nicht einbilden ständig „neues“ zu inventen. ganz getreu dem leitsatz „assimilate the useful -let go of the useless“ konnte ich mich da durcharbeiten… das nächste mal mit verbundenen augen 😉

Tarja, Journalistin, Bodensee

ach, wie schön! mit den fotos kommen nochmal alle erinnerungen und damit verbundene gefühle wieder hoch. an dem stein kann man sich wirklich ab-arbeiten, abtauchen, auflaufen, sich anlegen, ankicken, abhauen und ankommen. dafür wird man mit einem haufen glücksgefühlen beschenkt. nicht zu vergessen: die einfühlsame anleitung und begleitung – auch abseits der „klopferei“- du hast eine neue tür geöffnet – DANKE! prädikat: wertvoll + beglückend + empfehlenswert!!!

Marion, selbständig, Landshut

Es wird der perfekte Rahmen geboten mit Blick auf die Kampenwand, geschützt unterm Zelt und doch im Freien, verbunden mit Mutter Erde, versorgt mit stets vollem Kühlschrank, frischem Kaffee und Spaghetti della Casa Rudi, sowie erfrischende Gespräche mit super netten Kursteilnehmern, die für jeden Spaß offen waren. Wichtiger ist jedoch die wohltuende und inspirierende Betreuung durch den stets richtigen Satz oder auch Einsatz in Form von Säg- oder Bohrungen bei Bedarf. Künstler, Handwerker und Pädagoge in einem mit dem richtigen Spritz Humor- was braucht man mehr. Das Alltag-Ego kann für eine Zeitlang verschwinden und es dürfen kraftvolle Dinge entstehen. Ich kann nur jedem empfehlen, sich diesem Schaffensprozess absichtslos hinzugeben.

Beate, Pflegedienstleitung, Grabenstätt

Einfach nur Danke, für drei meditative Tage ohne Maschinerie Gehirn. Danke

Christine, Aschau

Hallo Rudi, danke für die CD – macht Spaß die Bilder zu sehen. Ich bin mir sicher, dass es auch den anderen Teilnehmern so geht. Es war sehr schön, für mich persönlich anstrengend, aber trotzdem super. Kopf frei – Arme weh – Körper weh – guter gesunder Schlaf – das Glas Rotwein macht den Rest – gute Laune – nette Leute – super Ort – tolles Mittagessen – danke dafür – nette (Du) Seminarleitung! (um das ganze offiziell zu machen) – guter Zuhörer(Du) – gute super gemischte Truppe – es darf auch gelacht werden – !!!!! Grüße und eine schöne Zeit wünscht Dir aus Rosenheim, Ute

Christine, Aschau

Hallo Herr Söllner, mein Mann hat in Ihrem Kurs, den ich ihm vor einigen Jahren zum Geburtstag geschenkt habe, ein wunderschönes Werk erschaffen. Selten habe ich ihn so gelöst gesehen. Arbeit und Sorgen schienen abgestreift … . Als er mit seinem Rad staubig und sehr glücklich lächelnd um die Ecke bog, hab ich mich unwahrscheinlich gefreut. Mit Sicherheit wird er in absehbarer Zeit wieder einen Ihrer Kurse besuchen. Geburtstage gibt es ja jedes Jahr… .

Rita, Angestellte, Gäufelden

Vielen Dank für den tollen Kurs und die dezenten Hinweise, was es an meinem Werk zu verbessern gab. Super toll war das zweimalige Essen in deinem Haus, das war wie Urlaub im Urlaub. Die Atmosphäre beim Bildhauen im Freien, umgeben von Wiesen und dem schönen Bergpanorama war klasse. Absolut empfehlenswert. Tschüss und vielleicht bis bald.

Uwe, Dipl.Ing, CAx-Admin, Schechen

3 1/2 Tage kreativer Spaß und Entspannung. Kein „Verkopfen“, sondern Praxis pur von der ersten Minute. Wunderschöne Umgebung, Rudi als fachkundiger und sympatischer Rat- und Gastgeber; nicht zuletzt ein gut gelauntes Kursteam. Danke für diese tolle Erfahrung.

Dorothee, Schaufenstergestalterin, Schechen

vielen Dank für diese super 4 Tage! Gearbeitet wurde ganz romantisch auf einer Wiese unterhalb der Kampenwand,die,die meiste Zeit in Wolken gehüllt war. Eine ganz besondere Atmosphäre! Die Stimmung war sehr harmonisch,Rudi ist ein angenehmer und aufmerksamer Lehrmeister,zurückhaltend, beobachtend und immer zur richtigen Zeit hilfsbereit am richtigen Ort. Aber nicht nur dies spricht für ihn,er ist auch ein wunderbarer Gastgeber,er versucht auch hier die Wünsche der Kursteilnehmer mit Charme zu erfüllen. Vielen Dank für das leckere Mittagessen und den guten Wein. Ganz sicher werde ich wieder einen Kurs belegen und freue mich jetzt schon.

Von den Mitarbeitern der HUSS-Firmengruppe, die den Kurs ihrem Senior-Chef Wolfgang Huss geschenkt haben, München

Herzlichen Dank für den gelungenen Kurs, in dem unser Chef seine Fantasie und Inspiration in Stein meißeln durfte. Vor 6 Jahren haben wir unserem Chef zu seinem Ausscheiden aus dem Berufsleben Ihren Bildhauerkurs geschenkt, nicht ohne den Hintergedanken, dass er sich endlich auch mal selber „auf die Finger haut“. Aber diesen Gefallen hat er uns natürlich nicht getan. Statt wehzuklagen kam er nach 4 Tagen sichtlich begeistert von der Bildhauerei zurück. Nicht wenig gewundert hat er sich, was er und seine Mitstreiter in dem netten Team den „Überraschungs-(Eiern)/ Steinen“ an Kunstwerken und Plastiken dank Ihrer Ermunterung entlocken konnten. Die Euphorie und das Staunen im Moment der Erkenntnis, als das Mysterium des noch abstrakten Steins Gestalt ………..oder auch nicht annahm, bleiben ihm unvergessen. Für die große Begeisterung, die Sie in ihm für die Bildhauerei geweckt haben, und für die großherzige Gastfreundschaft an Ihrem privaten Mittagstisch, sagen Ihnen, lieber Herr Söllner, die Mitarbeiter/Innen der Münchner HUSS-Firmengruppe ganz herzlich DANKE.

Britta, stellv. Schulleiterin, Konstanz

Meine Meinung: sich Zeit für etwas lassen – das ist im Prinzip das schönste Geschenk, das man sich selber machen kann. In der angenehmen Atmosphäre deines Kurses Rudi, fand die Entschleunigung aus dem Alltag ziemlich schnell statt. Der Flow der Arbeit zog mich in den Bann, das regelmäßige Klopfgeräusch der Teilnehmer beamte mich in die Entspannung. Als Kursleiter finde ich dich genial, denn du gibst jedem nur genau soviel wie er braucht, du drängst nichts auf, aber du kommst im richtigen Augenblick mit dem richtigen Impuls, für jeden genau das Richtige. Ich bin mir sicher, das macht dir so schnell keiner nach. Du musst also damit rechnen, dass ich mal wieder komme. Nicht zu vergessen: Das „Catering“ ist unkompliziert und nett, die Atmosphäre in unserem Kurs war spitze.

Roman, Elektromeister, Unterfranken

„Es ist die wichtigste Kunst des Lehrers, die Freude am Schaffen und Erkennens zu erwecken“ (A. Einstein) Diese Kunst, lieber Rudi, beherrscht Du, ich möchte fast sagen, in Vollendung. Du übermittelst eine wohldosierte Mischung aus handwerklichen Fähigkeiten und schärfst den Sinn und die Empfindung für Ästhetik und Schönheit der Dinge die unter den Händen der Schüler/innen enstanden sind. Ich war in diesen 4 Tagen weit weg vom Hamsterrad des Alltags. Es stellte sich in kurzer Zeit eine Beschaulichkeit ein, die durch die Schönheit der Landschaft und den anderen sympathischen Kursteilnehmern/innen, verstärkt wurde. Ich war zu 100% im Einklang mit mir und meinem Werk. Intensiv erlebte ich diese Kontemplation in der 2. Mittagspause. Leitgedanken der Freimaurer tauchten auf, – der unbehauene Stein und was Schönes daraus entstehen kann wenn man sich mit ihm beschäftigt und bearbeitet. Das gilt sicher nicht nur für den Stein, es formt auch den Menschen. Immer wieder war zu sehen, ich eingenommen, wie Mann/Frau „seinen/ihren“ Stein mal mit der bloßen Hand berührte -fast streichelte. Der Kurs hinterließ bleibende Eindrücke und Erkenntnisse bei mir. Fazit dieser Tage: Ich komme wieder!

Heiner, Rentner, Riemerling bei München

„Die Langsamkeit und Mühe der Bildhauerei hat ihre ureigene Qualität“ – diese Weisheit stammt nicht von mir, trifft aber den Meißel auf den Kopf! Dein Pietra Leccese, lieber Rudi, beschleunigte zwar die Fertigstellung des Werkstücks, das sonnige Wetter produzierte dafür umso mehr Schweißtropfen. Die Klopfatmosphäre unterm Zeltdach am Wald, Dein perfektes Arbeitsgerät, Dein Service vom Kaffee bis zum Mittagessen und nicht zuletzt Deine ständige Präsenz mit Humor und guten Ratschlägen hat uns allen besondere „Werk“-Tage in Aschau beschert. Die Stimmung hätte nicht besser sein können! Vielen Dank!

Susi, selbständig, Oberhaching

Ein berühmter Filmregisseur soll einmal gesagt haben: „Träumen und das Erleben von Landschaften sind das eigentlich Wesentliche….“ – Das fällt mir ein, wenn ich an den Workshop im Oktober in Aschau zurückdenke. Ein Traum ist da für mich wahr geworden – das Arbeiten in Stein. Und in die so wohltuende Landschaft unter der Kampenwand, umgeben von Pferden, fühlt man sich sofort eingebettet. Dazu ein didaktisch hervorragender Kursleiter, der spürt, wann man Hilfe braucht, und loslässt, wenn man alleinsein will – mit sich, dem Stein, der Welt. Eine wunderbare Erfahrung, auch dank einer sehr netten Gruppe. Chapeau, Rudi!

Reinhard, Geschäftsführer, München

Also, die Spaghetti waren sehr gut, aber das hat mit der dargebotenen „pädagogischen-didaktischen Leistung“ nur am Rande zu tun. Rückblickend fallen mir drei Aspekte ein: Das Sauwetter, das ich gleich so abhandle: Bei gutem Wetter kann jeder. Dann wies mir so ging – in zwei Teilen: Teil 1: Die eben nicht systematisch „dargebotene pädagogischen-didaktische Leistung“ war erfrischend. Jedenfalls hatte ich mir vorgenommen, mich endlich von Aschau aus in eine Reihe mit Michelangelo und Moore zu katapultieren. Deinem sorgenvollen Gesicht beim Betrachten meiner Arbeit konnte ich anfangs nicht entnehmen, ob da jetzt schon alles verloren war oder ob Du darüber nachgedacht hast, was noch zu retten ist. Jedenfalls hatten Deine Vorschläge dann Hand und Fuß; für mich funktioniert das gut, mich erst machen lassen und dann eingreifen statt einen systematischen Überbau zu geben und mir von vorne herein den Mut zu nehmen, mich von Aschau aus…. Du bist ja ein alter Fuchs, das weißt Du eh. Also insgesamt Respekt.Teil2: Das ist das Erlebnis, wie jeder in der Gruppe mit seinem Nilpferdbraten. umgeht. Spannend. Alle Arbeiten und auch wie die Leute agierten, das hatte etwas – auch wenn man die Leute nur flüchtig kennen lernt – erstaunlich Charakteristisches für deren Persönlichkeit. Das war für mich eine echte zweite Hälfte, wie ich die Veranstaltung erlebt habe.

Birgitta, Pflegedienstleitung, München

Zwei Wochen sind jetzt vergangen seit dem Kurs und immer noch bin ich begeistert von dem erlebten. Loslassen, den Alltag vergessen, nette Menschen kennenlernen alle mit demselben Ziel „Stein hauen“ und Rudi mittendrin, immer rechtzeitig zur Stelle wenn es nicht weitergeht. Vielen Dank nochmals an die Gruppe und dir Rudi besonderen Dank. Bis nächstes Jahr im nächsten Kurs.

Gabriele, Heilpraktikerin, Roetgen

Vielen Dank für diesen tollen Kurs, es hat einfach alles gepaßt!

Peter, Fernsehanstaltsvertragsrechtler, Wien

Meine Meinung: Mein dritter Workshop innerhalb von 11 Monaten bei Rudi: Mehr Worte braucht’s da nicht – das spricht für sich.

Kathrin, Projektmanager, Ansfelden

War ein super Kurs, Vielen Dank! Die Stimmung in der Gruppe war sehr angenehm entspannt und lustig. Rudi hat uns grad mit der richtigen Menge Leitung geholfen, unserer eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen. Egal ob das bedeutete „einfach mal drauf los arbeiten und schaun was passiert“ oder einer etwas konkreteren Vision zu folgen.

Michael, Unternehmer, Bruchsal

Hallo Rudi, ich möchte mich auf diesem Wege nochmals ganz herzlich für den genialen Kurs am Wochenende und Deine Gastfreundschaft bedanken. Es hat mir riesigen Spaß gemacht an dem Kurs teilzunehmen. Auch habe ich mich sehr gefreut, Dich als angenehmen Menschen und interessanten Gesprächspartner kennenlernen zu dürfen. Gerne werde ich nächstes Jahr wieder nach Aschau kommen.

Luca, Buchhalter, Holzkirchen

Hätte gar nicht gedacht, dass Bildhauerei so fesselnd sein kann. Keine Vorgaben – man kann aus dem Stein herausholen, was einem grad in den Sinn kommt. Der Stein ist weich und läßt sich leicht „führen“. Rudi (Söllner) geht rum, gibt unaufdringlich Tipps und erklärt einem individuell so viel, wie man selber möchte. Es ist fast wie Malen, nur noch befreiender. Das ganze auf der Wiese mit Blick auf die Berge (!!). War eine tolle Lebenserfahrung und hat dank unseres sympathischen Gastgebers auch viel Spaß gemacht !!!

Iris, Heilpraktikerin, Eggstätt

Nach über 10 Jahren wieder mal Hand an einen Stein zulegen, war genial. Mit der guten Unterstützung von Rudi, die Freiraum aber trotzdem Orientierung gab und etwas zu schaffen war eine super Entspannung. Auch der Ansporn den Stein nach Kursende fertig zumachen tat gut und so hat der Kurs weit über die 3 Tage hinaus gewirkt. Danke auch Eva für’s gute Mittagessen.

Roland, Versicherungskaufmann, Stuttgart

Vielen Dank an euch alle nochmals für die eindrücklichen, schönen Tage. Für das Erlebnis beim Klopfen, für die Gastfreundschaft und das tolle Essen in eurem Haus – und für das schöne Wetter.

Annerose, Lehrerin, Augsburg

PS: Dein Kurs war toll!

Gabi, Dipl.FW (FH), Münchingen

Meine Meinung: es war wieder super. Bei der Arbeit mit dem Stein vergesse alles um mich herum.

Uli, Pharmareferent, Rainau

Meine Meinung: war suuuper!war selten so zufrieden!

Tiago, Wissenschaftler, Porto Alegre – Brasilien

Meine Meinung: To work with the very recognized sculpteur Rudolf Söllner is a pleasure. For the ones that want to learn and begin with this hard exercice of patience, Rudi is the best teacher. I recommend without any doubt. Guaranty pleasure time!

QRT, Physiker, Nürnberg

Meine Meinung: -> STEINBILDHAUEREI (wikiblödia): Die Kunst, mit einem Stein solange auf ein Bild einzuhauen, bis Idee und Geist des Bildes auf den Stein übergegangen sind und diese in jenem dreidimensional manifestiert weiter existieren (bis zum jüngsten Tag?). Es soll nach der Überlieferung in einem weiteren Schritt EINmal gelungen sein, mit einem Hauch die Menschheit zu erschaffen. Bei der Übung der Steinbildhauerei gelingt es aber regelmäßig, das Bild zum Verschwinden zu bringen.

Ulrich, selbst. Informatiker, Düsseldorf

P.S. DER KURS WAR SUPER!!

Wolfgang, Programmierer, München

Meine Meinung: Viel Arbeit und wenig Theorie. Das ist aber sicher der richtige Weg, um den Stein kennenzulernen und auch das Denken entsprechend auszurichten. Es hat viel Spass gemacht.

Peter, Fernsehanstaltsvertragsrechtler, Wien

Meine Meinung: Was für eine tolle Erfahrung!!! Es braucht wohl ein ganzes Buch um beschreiben zu können was das Wesen dieses Workshops ausmacht… Der Stein, die Bildhauerei, die Idylle, all das hat schon eine ganz eigene Magie. Aber all das wäre so ganz und gar nicht denkbar ohne Rudi Söllner. Seine Erfahrung – künstlerisch, handwerklich, menschlich – bringt er mit liebenswürdigem Charme und viel Humor ein. Seine Lehrmethode ist herzerfrischend locker – unglaublich motivierend. Schön, dass es Menschen gibt, die die Gabe besitzen eine solche Begeisterung und Faszination zu vermitteln/auszulösen. Ich bin um eine unersetzbar schöne Erfahrung und um gute Gespräche reicher. „Entschleunigung“ pur und Bekräftigung dessen worauf es wirklich ankommt im Leben.

Reinhard, Unternehmensberater, München

Meine Meinung: Als typischer Büroarbeiter auf der Wiese mit Blick auf die Kampenwand zu stehen und auf einen Steinblock einzuschlagen ist ein berauschendes Erlebnis. Das beständige „tock, tock“ der Werkzeuge der Kursteilnehmer hilft, sich nur noch auf seine Gedanken und den Stein zu konzentrieren. Und irgendwann wächst wirklich etwas aus diesem Block. Es muss keine Kunst sein, aber es ist selbst gemacht und ein Unikat. Ohne die Hilfe von Rudi natürlich undenkbar, denn immer wenn man nicht weiter weiß, kommt ein beherztes „Du musst mehr Material raushauen“ und er hat Recht – die Sichtweise wandelt sich und langsam, aber sicher kommt man dem Ergebnis näher. Es war ein tolles Erlebnis und sicher nicht die letzte Teilnahme an einem Kurs.

Maria, Krefeld, Hausfrau

Dein Vorschlag „männlicher Torso“ ist fertig geworden. Es war mal wieder eine super Gruppe, und es hat auch dieses Mal einen Riesenspaß gemacht mit Dir als künstlerischem Leiter, der uns mit viel Feingefühl den richtigen Weg gezeigt hat. Wir sehen uns bald zu einem neuen Workshop wieder … bis der Garten voll ist … das können auch 750 km Anfahrt nicht verhindern !

Inge, Sonderschullehrerin a.D., Bayreuth

Meine Meinung: Jetzt war ich schon das 3.Mal hier bei Rudi in Aschau und es war -wie immer- absolut wunderbar: die äußerst sympathische Beratung und Betreuung durch Rudi, die Atmosphäre, die Rahmenbedingungen, die Ergebnisse… Ich freue mich auf jeden Fall schon wieder auf das nächste Mal!

Gabriele, Beamtin, Stuttgart

Der Workshop war für mich eine wunderbare Erfahrung. Die Arbeit mit dem Stein, das einfach Drauf-los-Klopfen, Deine Tipps, Deine Sprüche alles Spitze. Du bist ein super Typ. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr, denn ich werde sicher wieder einen 4-Tages Workshop im schönen Chiemgau bei Dir besuchen.

Roberto, Physician, Brazil

I have started the week with a fresh soul!! It was the best thing I could have done to scape from my routine. I recommend it very much to anyone who is up to have a great time.

Jörg, Variete-Künstler aus Rudendorf, 1 Woche Kurs:

Schön war’s. Lehrreich war’s. Inspirierend war’s – Köpfe beilen hat mir einen Heidenspaß gemacht. Die Gruppe war klasse. Die Kaffee- und Snack- Versorgung verhinderte körperliche Schwächeanfälle :-). Und Du Rudi hast jeden dort „abgeholt“ wo er stand und ihn sehr individuell und einfühlsam mit viel Fachwissen auf seinem Weg unterstützt.

Iris, Wendelstein, 3 Tage Workshop:

Was ich nicht wusste:
Dass es ein Virus gibt, das Bildhauervirus, genauer gesagt das Steinbildhauervirus. Bin infiziert!
Kann nicht anders, muss mir Werkzeug kaufen, und Stein.
Kann nur jedem raten, der sich zur Brutstätte des Virus aufmacht, dort im tiefsten Bayern: Leute nehmt euch in Acht, es kann jeden treffen!
Und der Leiter des Brutlabors, dieser Söllner Rudi, der macht es einem nicht leicht, sich nicht mit diesem Virus zu infizieren! So nett und einfühlsam kommt er daher, besorgt sogar für die ganze Mannschaft Pizza, wenns sein muss, damit man nicht für die Mittagpause unterbrechen muss!
Seine munteren Kommentare, wenn man mit dem Stein kämpft, ihm eine Form abringen will, bringen jeden voran. Er bringt dir bei, zu sehen, was dein Stein sein kann. Nicht nur ein Quader in der Landschaft – die zugegebenermaßen traumschön ist – nein, mal ist es eine Muschel, ein Relief, ein Kopf oder verschlungene Wesen, die sich aus dem Stein erheben.
Und wenn deine Muskeln mal – geschwächt vom Virus – ein bisschen schlapp machen, du aber unbedingt ein großes Stück vom Stein loswerden willst, dann greift er auch mal zur Kettensäge, wenn du drauf bestehst.
Alles in Allem kann ich nur sagen: Hat Riesenspaß gemacht und ich würde jederzeit wieder zurückkehren in die Brutstätte des Steinbildhauervirus.

Vanessa + Birgit, Schüler vom Tegernsee, 3 Tage Workshop:

Der Workshop war wirklich sehr interessant und es war schön, mal etwas Neues zu machen. Die Arbeiten an einem Stein sind so befreiend, da man endlich mal so richtig all die Kreativität rauslassen kann, die man in sich trägt…und wenn man einmal ein bisschen zu viel abschlägt, ist das auch nicht schlimm, weil sich immer wieder was Neues draus entwickelt…Vor allem das war eine tolle Erfahrung und ich bzw. wir freuen uns schon auf den nächsten Kurs (denn der kommt sicher) und hoffen dann, dass wir wirklich an allen drei Tagen teilnehmen können.

Cordula, Wandmaler aus Amerang, 1 Woche Kurs:

Bin seit gestern wieder zurück und total unzufrieden, weil mir das Steineklopfen abgeht. Es war eine super Woche mit einer tollen Gruppe und einem positiv dezenten Dozenten. Da ich Gott sei Dank nicht fertig geworden bin, weil der Stein zu viel mit mir sprach, darf ich zum Workshop wiederkommen. Freue mich schon riesig! Lieben Dank an alle Mitklopfer für das Miteinander und natürlich besonders an Dich „Meister“ Rudi.

Ilona, Coach aus Hamburg, 3 Tage Workshop:

wunderbares ambiente, super wetter und einen einfühlsamen meister, der die scheu nimmt, zuviel „weg zu hauen“. ich habe geglaubt, mir fallen am 2. tag die arme weg- mitnichten- es ist mein material. irendwann redet er auch noch mit mir- der stein. vielleicht beim zweiten mal?! ist eine betätigung zum süchtig werden.

Gerti, Kunsterzieherin aus Altötting,

3 Tage Workshop:
Der Kurs machte enorm Spaß. Ich erholte mich bei der „Arbeit“ – und wurde im Laufe der Zeit immer mutiger und kreativer. Nicht zuletzt durch die Anregungen, die mir Rudi gab. Trotz Gewitter und Regen war es gemütlich und entspannt. Vielen Dank für die Tage und die gute Verpflegung.

Monika, Assistentin der Geschäftsleitung aus Landshut,

3 Tage Workshop:
Rudi, vielen Dank nochmal für diese ausserordentliche Erfahrung. Beim Arbeiten am Stein kann man lernen im Hier und Jetzt zu leben, und am Ende hat man was geschaffen, was einem am Anfang unmöglich vorkommt. Habe die Zeit sehr genossen und werd bestimmt mal wieder kommen!

Josef, Juniorrentner aus Hamburg,

3 Tage Workshop:
Tolle Erfahrung. Innerhalb von 3 Tagen aus einem Steinquader eine Idee zu verwirklichen. Nette Gruppe, hervorragender Lehrmeister. Komme sicher wieder!

Hans, Schriftsetzermeister aus Schloß Holte-Stukenbrock, 3 Tage Workshop:

Na das war ein Kurs! Die anfängliche Unsicherheit war Dank Deiner einfühlsamen Betreuung/ Unterstützung im Nu verschwunden und die unterschiedlichsten Motive erschienen langsam aber sicher aus den jungfräulichen Steinblöcken. Das war für mich eine wirklich gute Erfahrung. Danke nochmals für die Bild-CD. Werden Dich sicher bei der nächsten Gelegenheit wieder besuchen kommen.

Evi und Christian, 3 Tage Workshop:

Erstmal noch ein großes Dankeschön für das schöne, entspannende Wochenende mit Langzeitwirkung 😉 Endlich mal eine Gelegenheit, sich den lang angestauten Frust von der Seele zu klopfen! Das hat gut getan. Vor allem auch, daß die Aktion draußen stattgefunden hat war super, auch die Stimmung war immer lustig, daran konnte nicht mal der Nieselregegn was ändern. Wir werden hoffentlich nach Deiner gelungenen Einführung in die Steinbildhauerei bald mal wieder Zeit dafür finden.

Helmut, Tech. Fachwirt aus Leinfelden,

3 Tage Workshop:
Ich habe mich in den 3 Tagen gut erhohlt und eine Menge Spass gehabt. Ich denke wir waren insgesamt eine nette, lustige Gruppe und hatten eine unkomplizierte stressfreie Zeit. Auch meine Skulptur iat letztendlich gelungen und ich und auch einige Freunde sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Ich danke Dir auch noch einmal für deine Mühe + Zusendung einer Bilder-CD. Wäre schön wenn es einmal ein Wiedersehn geben würde!
Alles Gute.

Sabine, Kunstpädagogin aus Heidenheim,

3 Tage Workshop:
Der Kurs war das Beste was ich in der Zeit tun konnte und dabei noch in vielerlei Hinsicht eine reiche Erfahrung, Schon lange habe ich nicht mehr so viel gelacht. Vielen Dank an alle Teilnehmer und vor allem an Rudi, ein Original in menschlicher, künstlerischer und professioneller Hinsicht, nochmals DANKE!!

Inge, Lehrerin aus Oberfranken, 3 Tage Workshop:

Bin gestern trotz einiger Staus wieder gut daheim angekommen und wollte mich nur nochmal ganz herzlich für den wunderbaren Kurs bedanken: für die nette und total unkomplizierte Atmosphäre, für die gute Bewirtung, für Deine kompetente, absolut unaufdringliche und kaum(!) sichtbare, tatkräftige Unterstützung, für Deinen Humor – einfach für die insgesamt absolut guten 3 Tage! Meine Faust gefällt mir total gut, hat aber noch nicht ganz den endgültigen Platz gefunden. Auch mein Mann hat gestaunt. Auf jeden Fall habe ich mir heute den ganzen Tag über ständig nichts mehr als einen neuen Stein gewünscht zum Losschlagen!

Heidrun, Ärztin aus Metzingen, 3 Tage Workshop:

Kreatives Arbeiten an der frischen Luft mit Blick auf die Pferdekoppel und die Kampenwand… Danke Rudi dass Du die Idee dazu hattest und unseren Kurs mit Deiner individuellen Hilfestellung und Deiner humorvollen Art begleitet hast. Nie hätte ich gedacht in der kurzen Zeit aus dem Stein was entstehen lassen zu können. Es hat geklappt. Ich komme gerne wieder.

Michael, Architekt aus Nürnberg, 3 Tage Workshop:

Jeder Teilnehmer kommt mit einer eigenen Idee – oder auch nicht – jeder/jede bekommt den gleichen Steinblock. Was dann daraus wird , ist begeisternd. Denn Du, Rudi, hilfst dem je eigenen Werden jeder Skulptur, stets präsent, aber feinfühlig mit Abstand. Dabei strahlst Du Witz und gute Laune aus auch über drei Sauwettertage hinweg, sodaß die Stimmung aller heitere Arbeitsfreude ist. Eine tolle Gruppe! Der Wunsch, weiterzumachen oder wieder zu kommen, liegt in der Luft.

Michael, 3 Tage Workshop:

Für den Kurs, den ich sehr genossen habe, nochmals vielen Dank! Ich freute mich über die handwerklichen Hilfen ebenso wie über die künstlerischen, und Deine wechselnden Rollen als Gastgeber, Zeltbauer, Kaffeehausober, Stallputzer, Spediteur und Animateur machten aus der Woche ein rundum gelungenes Erlebnis. Meine „Bella“ sucht im Garten noch nach ihrem richtigen Standort – zu nah am Sitzplatz wollte meine Frau die Konkurrenz nicht dulden! Werkzeug habe ich auch bereits bestellt, denn die Arbeit am Stein wird mich nicht loslassen.

Maria, Hausfrau aus Krefeld, 3 Tage Workshop:

Der Kurs bei Dir war einfach super. Du wußtest genau, wann Du uns allein werkeln lassen konntest, oder ob eingreifen mußtest (mündlich oder „handgreiflich“ mit Hammer und Meißel ), Sollte ich im nächsten Jahr (hoffentlich) einen weiteren Kurs machen, bin ich mir aber noch nicht sicher, ob ich Deinen Vorschlag, einen männlichen Torso zu machen, wirklich aufgreifen werde.

Anett, Physiotherapeutin aus Berlin, 3 Tage Workshop:

Hat viel spass gemacht, rudi. Die entspannte Gruppenatmosphäre, das Arbeiten mit Blick auf die schöne Landschaft und den freien Himmel sowie Deine motivierenden und kritischen Tips haben meine Kreativität beflügelt und einen für mich sehr wertvollen Stein entstehenlassen. Wenn Du einen zweiten Wohnungssitz in Berlin hättest, wäre ich oft in Deiner Werkstatt.

Ulli, Juristin aus Wien, 3 Tage Workshop:

Vielen Dank noch einmal für die wirklich erfüllenden zwei einhalb Tage werken, schuften, konzentrieren, vertiefen, versinken, „verschmelzen“ mit der Materie. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich denke, ich komme wieder einmal.

Gerry, Dipl.Ing. FH aus Zürich, Kam gestern von meinem dritten, zweiwöchigen Aufenhtalt von Rudis Werkstatt zurück. Das schöne Ambiente, die netten Kollegen und die sehr professionellen Diskussionen, waren ausschlaggebend für die gelungene Skulptur. Auch die technischen Tipps und Tricks, die Werkzeuge und Maschinen optimal einzusetzen waren von grosser Bedeutung. In den Pausen hatten wir Möglichkeiten, uns auszutauschen und besser kennenzulernen. Stimmung: Serios bis Ausgelassen und Lustig.

Sonja, Sachbearbeiterin aus Oppenweiler,
3 Tage Workshop:
Lag das an den Teilnehmern, am Kursleiter oder an schönem Oktober-Wetter? Wahrscheinlich kam alles zusammen – die Stimmung beim Arbeiten war super. Es hat Spaß gemacht so richtig in die Materie Steinbildhauerei „einzutauchen“, den Alltag hinter sich zu lassen, den „Kopf frei zu bekommen“, kreativ zu sein und obendrein noch ein paar nette Leute kennen zu lernen. Ich möchte dieses Wochenende nicht missen – auch wenn mein „Werk“ unvollendet geblieben ist. Falls ich es daheim (so allein in meinem stillen Kämmerchen) nicht fertig bringen sollte, kann ich ja immer noch einen der nächsten Kurse aufsuchen. Mal sehen ob die Stimmung auch so bombig sein wird…..
Judith und Petra, Studebtin und Kauffrau aus Kützberg,
3 Tage Workshop:
Vielen Dank für das wunderschöne und sehr erfrischende Wochenende in der Werkstatt! Es hat sehr viel Spaß gemacht zu sehen, was alles aus einem einfachen Steinblock entstehen kann! Danke an Rudi für die dezenten, aber sehr hilfreichen Anleitungen! Und danke an die anderen Kursteilnehmer für die sehr angenehme Stimmung! Alles in allem hoffen wir auf eine baldige Wiederholung!
Barbara, Holzbildhauerin und Geografin aus Brennberg, 3 Tage Workshop:
Ich weiß nicht, war’s der Fön – die angenehm anregende, völlig unhomogene Gruppe der Teilnehmer oder die kompetente, unaufdringliche, humorvolle Workshop-Leitung? Für einen so „verbildeten“ Menschen wie mich, mit sage und schreibe 26! Ausbildungs-jahren (Schule mitgerechnet) – war es ein überaus entspanntes, kreatives und noch lange nachwirkendes Wochenende in Aschau – wo die Arbeit nicht wie Arbeit erscheint, sondern zwischen Plauderei und Gescherze – so ganz nebenbei – die tollsten Sachen entstehen. Erfrischend anders!!!
Klaus, Bankkaufmann, 3 Tage Workshop:
In den 3 Tagen habe ich mit Staunen erlebt, wie aus einem Steinquader ohne vorherige Planung ein Kunstobjekt entstanden ist, das nun meinen Garten schmückt. Ich bedanke mich bei Rudi, dass er mich bei meinen ersten Versuch mit der Steinbildhauerei so gut motiviert und angeleitet hat. Dieses Wochenende hat mich ermutigt, mich auch weiterhin mit dem Medium Stein zu beschäftigen. Bis zum nächsten Mal…
Katharina, Musikerin aus München,
3 Tage Workshop:
3 Tage harte Arbeit, aber welche Befriedigung wenn der Stein Gestalt annimmt. es war sehr aufregend zu sehen, wie verschieden die einzelnen Arbeiten waren, insbesondere in Hinblick darauf, dass noch keiner der Kursteilnehmer mit Stein gearbeitet hat. Rudi hat sehr individuell geholfen ohne lehrmeisterlich zu werden, einfach klasse.Vielen Dank Rudi für das schöne WE in wunderschöner Umgebung, ich komme sicher wieder.
Reinhold, Rechnungsprüfer aus Salzburg,
3 Tage Workshop:
Mein erster Versuch mit einem Stein wurde zu einem schönen Erfolgserlebnis. Die Bearbeitung fiel mir wesentlich leichter, als ich zuvor vermutet hatte. Rudolf leitete uns sehr gut an und verstand es, alle gut zu motivieren. Mit der Steinbildhauerei habe ich meinen kreativen Weg gefunden. Dementsprechend habe ich sehr viel Freude an meiner ersten Skulptur, die nun meinen Hauseingang ziert. Bestimmt werde ich wieder nach Aschau kommen.
Helga, Geographin aus Flörsheim,
3 Tage Workshop:
Tolles Ambiente am Stein und „unterm Dach“, direkt neben den grasenden Pferden. Genau die richtige „Betreuung“ zwischen Freiheit und Hilfestellung. Meine Gedanken waren weit weg von Arbeit und zu Hause – und dennoch konnte ich am Stein vieles „abarbeiten“. Die Symbolik ist mir dabei klar geworden. Uns so stehe ich zu meiner Säule. Danke!… auch für die immer nette Verpflegung!
Michael, Geschäftsführer aus Siegadorf,
3 Tage Workshop:
Albert Camus hat einmal gesagt, dass Kunst eine in Form gebrachte Forderung nach Unmöglichem darstellt. So kam ich mir auch vor, als ich vor dem Pietra Leccese Block stand. Am Anfang war also der Block aus Stein. Am anderen Ende war meine erste Skulptur. Dazwischen aber war eine neue, erregende, anregende, aufregende und zum Glück nicht verregnete 3-tägige Erfahrung die ich nicht mehr missen möchte und sicherlich noch öfters machen werde. Wir kommen wieder – und das ist eine verbindliche Drohung.
Gebhard, Steuerberater aus Aschaffenburg, 3 Tage Workshop:
Meine Meinung: Das waren drei erfahrungsreiche Tage. Das Arbeiten am Stein habe ich als eine sehr meditative Tätigkeit empfunden. Einerseits hat sie eine gleichbleibende manuelle Seite und gleichzeitig bindet sie den Intellekt auf eine angenehme Art an sich, so dass das ansonsten ständig streunernde Hirn in wohltuend ruhigem Fahrwasser läuft – eine Wohltat.
Diesen Menschen Rudi Söllner kann ich als einen kompetenten und immer angenehm humorvollen Meister bestens empfehlen. Er entwickelt zu jedem seiner Laien einen wirklich guten Draht.
Resultat: bin begeisterter Wiederholungstäter geworden und habe mir soeben Werkzeug bestellt. Danke.
Gabriele, Trainerin/Coachin aus Hamburg,
1 Woche Kurs:
Der Kurs war eine großartige Erfahrung. Nachdem ich einige Grundtechniken gelernt hatte, konnte ich beginnen, meinen Stein zu entdecken und zu bearbeiten und mich darauf verlassen, dass Rudi hilft, wenn ich es benötige. Rudi verstand es, mich zu unterstützen, meinen Weg zum Stein und zum Bildhauen zu finden, so dass wirklich „meine Kunst“ entstehen konnte. Das war toll. Daneben schätze ich besonders, dass Rudi die Arbeiten nicht bewertet und therapeutisch interpretiert sondern freilassend und kompetent in ihrer Entstehung unterstützt. Kurzum: Mir hat es Spaß gemacht, wir haben viel gelacht und ich komme wieder – sehr gerne!
Angelika, Therapeutin / Supervisorin,
3 Tage Workshop:
Die Arbeit am Stein war für mich eine aufregende Erfahrung. In einer Weise begegnet man sich selbst und dem, was da in diesem Stein schon wohnt. Rudi ist ein großartiger Begleiter und Lehrer. Mit Achtsamkeit und einem wunderbaren Humor hilft er das Kind auf die Welt zu bringen. Für mich eine perfekte Mischung aus Unterstützung und Freiheit. Danke dir, Rudi, ich komme wieder.
Markus, Gerontologe aus Kaltental,
Nutzung der Offenen Werkstatt:
Eigentlich hätte es ein Wochenende werden sollen – es wurde ein Samstag – alleine mit Rudi und viel Schnee und Kälte… Trotzdem oder gerade deshalb bleibt’s ein unvergesslicher Tag! Inzwischen bin ich auf Holz umgestiegen – vielleicht liegt’s daran, dass ich am Abend meine Pizza nicht mehr schneiden konnte. Aber irgendwann wird er trotzdem fertig, der „grimmige“ Steinerne vor dem Haus – zwischenzeitlich lachen ein paar Hölzerne daneben, – vielleicht über mich, vielleicht über dieses vergleichsweise harte Material – egal, Hauptsache, sie lachen. Jedenfalls war Deine Anleitung super – ich kann Deine Kurse uneingeschränkt weiterempfehlen!!! Dass ich überhaupt dabeigeblieben bin, was das „Bildhauern“ betrifft (wenn auch jetzt mit den Kettensägen und mit Pappel- und Lärchenholz), das habe ich ganz wesentlich Dir zu verdanken, Rudi!.
Ursula und Hans-Joachim, Hoteliers aus Dresden,
1 Woche Kurs:
Wir haben das erste Mal an einem derartigen Kurs teilgenommen. Steine aller Art haben uns schon immer fasziniert. Steine haben wir jedoch noch nie unter fachmännischer Anleitung bearbeitet. Es war für uns eine tiefgreifende Erkenntnis. Die Bildhauerei hat Spaß und den Kopf frei gemacht. Rudi, wir haben den Kurs sehr genossen. Vielen Dank für die schönen Tage bei Dir und vielleicht gibt es ein „nächstes Mal“.
Angelica, Mädchen für Alles, 3 Tage Workshop:
Ich habe das Vergnügen Dich schon länger kennen zu dürfen deshalb möchte ich mich den Zeilen meiner Freunde – Ursula und Hans Joachim anschliessen.
Ursula, Stylistin für Wohnkultur und Veranstaltung
aus Nürnberg, 3 Tage Workshop:
Dank Rudolf Söllner habe ich die Möglichkeit erhalten, Verständnis für das Material zu entwickeln, Einblick in die Möglichkeiten der verschiedenen Techniken der Steinbearbeitung zu bekommen, um dann meine bildhauerischen Fähigkeiten zu erproben. Seine Betreuung und Hilfestellung im künstlerischen Bereich verhalfen mir, eine Skulptur nach meinen Vorstellungen zu schaffen und die Begleiterscheinungen wie Blasen und Muskelkater gerne dafür in Kauf zu nehmen. Bei etwaigen Fragen für weitere Arbeiten, Arbeitsmaterial etc. stand er mir auch nach dem Kurs mit seinen wohlmeinenden Ratschlägen bei, wofür ich ihm sehr herzlich danke. Auf jeden Fall werde ich bei weiteren Folgetreffen bei ihm noch einige Werke entstehen lassen.
Alfred, Technischer Angestellter aus Behamberg,
3 Tage Workshop:
Es war eine Erfahrung, die mir neue Perspektiven für die Arbeit in Stein eröffnete. Was besonders hervorzuheben war, ist die Art wie Rudi die Gruppe leitete und Anregungen gab. Die größte Überraschung war für mich, was in 3 Tagen mit intensivem Arbeiten zu schaffen war. Ausserdem war das ganze Ambiente inklusive der Landschaft beindruckend, ein Wochenende, mit aussergewöhnlichen starken Gefühlen, das ich gerne irgendwann wiederholen möchte.
Marion, Psychotherapeutin aus Siegsdorf,
3 Tage Workshop:
Es war ein wunderschönes Wochenende bei Rudi in einer heißen Jahreszeit. Besonders dankbar bin ich dafür, daß ich „meinen Stein“ in Ruhe fertig machen konnte.
Claudia, DTP-Grafikerin aus München,
1 Woche Kurs:
Es war eine tolle, anstrengende (geistig und körperlich), und witzige Woche, eine echte Herausforderung so zu arbeiten, vor allem kommt das Unterbewußte zum Tragen, da man in dem Kurs die Freiheit hat sich zu entfalten. Rudi stand uns aber immer zur Seite und gab uns Tipps. Die Arbeit am Stein machte mir wahnsinnigen Spaß und die Gruppe war absolut spitze. Ich habe schon lange nicht mehr so viel gelacht. Natürlich haben wir auch ernsthaft gearbeitet. Danke für deine Mühe und das tolle Ambiente! Die Arbeit macht auf alle Fälle Lust auf mehr!
Gerhard, Naturwissenschaftler aus Unterhaching,
3 Tage Workshop:
Bei Rudi fühlt sich jeder aufgehoben und verstanden. Ein Künstler und Menschenversteher, der stets Mut macht und die Kursteilnehmer unendlich sensibel begleitet.
Hugo, Touristiker aus Kuchl, Österreich, 1 Woche Kurs:
Bayerischer Bildhauer bündelt
Brache bildnerische Befähigungen
Zu zeigbaren Zeugnissen
Zünftiger zeitloser ZieleRudi reizt rege
Rastlos ratlose Ruhmsuchtige
und kräftigt künstlerisch kundig
Kaum kapiertes KönnenEs war eine herrliche Woche. Jedes Werk eine abgearbeitete Psychose. Sehr empfehlenswert.
Claudia, Ergotherapeutin aus Zürich,
Nutzung der offenen Werkstatt:
ich habe die woche in deiner werkstatt einfach toll gefunden. zum einen, dass du mir immer wieder offen deine meinung gesagt hast und mich motiviert hast, wenn ich nicht wusste wie weiter machen. super fand ich zum anderen, dass du mir in solchen situationen keine „fertigen“ lösungen präsentiert hast, sondern ich am ende immer mit dem gefühl weitergemacht habe, selbst entschieden zu haben. sehr schön fand ich auch, dass du so viel vertrauen in mich hattest und ich im prinzip ein – und ausgehen konnte bei dir, wie ich wollte, ich so viele freiheiten hatte und dass du, wenn du mal vorbei kamst, dir zeit genommen hast zum reden, schauen, philosophieren … 😉
danke auch nochmal für dein fahrrad!!!
Elisabeth, Software Engineer aus Vorarlberg,
3 Tage Workshop:
Der Schnupperkurs hat alles oder besser mehr als das Erhoffte gebracht: vor allem Spass, endlich die Möglichkeit, den Alltag völlig auszublenden und ein Werk, das ich auch vorzeigen kann. Vielen Dank nochmals und ich werde gerne wieder mal an einem deiner Workshops teilnehmen.
Margot, Flugbegleiterin aus Chesapeake VA, USA,
1 Woche Kurs:
eine wunderschoene woche mit vielen anregungen und ermunterung auch fuer anfaenger sowohl auch freiheit fuer die weiter fortgeschrittenen…
vielen dank rudi…